Drei Gleichen

Die Burgen wurden zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert erbaut, hatten nie dieselben Besitzer und sind auch äußerlich ungleich. Der Sage nach entstand der Begriff Drei Gleichen nach einem Kugelplitz -Einschlag am 31. Mai 1231, nachdem die Burgen wie drei gleiche Fackeln gebrannt haben sollen.

Dieses Ereignis ist die Grundlage für den „Dreinschlag”, ein Feuerwerksspektakel, das in den Jahren 2002 und 2003 durchgeführt wurde.

Während die Mühlburg und die Burg Gleichen nur noch gut erhaltene Ruinen sind, wird die Wachsenburg heute als Hotel und Restaurant genutzt.

Vor etwa 100 Jahren befand sich an der Stelle, wo jetzt die Autobahn zwischen der Mühlburg und der Burg Gleichen verläuft, ein großer See. Der Wanderweg, der die drei Burgen verbindet, ist nach dem Schriftsteller Gustav Freytag benanntTelefon: 03628/74240

Wachsenburg _Laube_pixelio.de Mühlberg_Karl-Heinz_Laube_pixelio.de Hohenloheturm Drei Gleichen Burg Mühlberg Burg_Gleichen

  • Telefax: 03628/742461
  • Dreinschlag
  • Museum Wachsenburg : Hier finden Sie heute im Museum ein Graf von Gleichen Gedächtniszimmer, ein Bauern- und Handwerkszimmer, das Gustav Freitag Zimmer sowie eine Waffen- und Rüstkammer.
  • Heiraten auf Veste Wachsenburg
  • Tagungsraum bis zu 25 Personen

Eintrittspreise und Öffnungszeiten:Stand 2019

Wachsenburg

Museum ab 11 – 20 Uhr (sonntags bis 17 Uhr)
Erw.: 2,00 €Kinder: 1,00 €

Mühlburg

Täglich 10 – 17 Uhr (Wochenende bis 18 Uhr)
Erw.: 1,20 €Kinder: 0,60 €

Burg Gleichen

Täglich ab 9 Uhr
Erw.: 1,25 €Kinder: 0,60 €

 Links Restaurants – Gaststätten

Updated: 03/01/2019 — 21:08

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.