Sehenswertes Thüringen

Thüringer Reise & Ausflugstipps

Ausflugstipp Schloss Tiefurt

Schloss Tiefurt ist ein kleines Landschloss an der Ilm im Ortsteil Tiefurt vor den Toren Weimars. Das Schloss war Sommersitz der Herzogin Anna Amalia .Der Wohnsitz wurde Ende des 16. Jahrhunderts errichtet und 1765 umgebaut und erweitert.

Auf  einer Fläche von etwa 21 Hektar,direkt an der Ilm gelegen begann man mit der Anlage eines Landschaftsparks im englischen Stil, der bereits damals der Öffentlichkeit zugänglich war.  Der Park diente dem Liebhabertheater um Anna Amalia auch als Kulisse.

Ein Blick in die Küche ist besonders sehenswert.  Hier hat man das Gefühl,die Zeit sei stehengeblieben. Offenbart werden Zubehör, u. a. aus Holz und Zinn, nachgemachte Braten und Gerichte in Pappmaché.

  • Ende des 16. Jahrhunderts Errichtung eines Pächterhauses im herzoglichen Kammergutes
  • Das am 22. Juli 1782 von Goethes gedichtete Singspiel Die Fischerin wurde hier uraufgeführt
  • Nach dem Tode der Herzogin 1807 wurde der Bau vernachlässigt
  • Von 1821-1828 erfolgte der Umbau des Schlosses und erhielt die heutige Gestalt.
  • 1907 wurde das Schloss zu einem Museum ausgestaltet und für Besucher geöffnet
  •  Von 1978 bis 1981 fand eine umfassende Renovierung  statt

Eingang Schloss Tiefurt

Küche Schloss Tiefurt  Rückansicht des Schlosses Tiefurt  Schlosspark Tiefurt Musentempel

Kontakt
99425 Weimar−Tiefurt / Hauptstraße 14
Internet: www.klassik-stiftung.de
Telefon: 03643/545401

Öffnungszeiten : April bis Oktober: Mi − Mo 10 − 18 Uhr
Der Park ist ganzjährig zugänglich.
Preise : Normal: 3,50 € / Ermäßigt: 2,50 €
Schüler: 1,00 €

Ausflugstipps Thüringen © 2017 Frontier Theme