Sehenswertes Thüringen

Thüringer Reise & Ausflugstipps

Sehenswertes Ausflugstipps Bad Langensalza

Bad Langensalza ist eine Kurstadt im Unstrut-Hainich-Kreis und liegt Nördlich von Gotha. Sie ist nach der Kreisstadt Mühlhausen/Thüringen die zweitgrößte Stadt im Kreis. Bad Langensalza ist bekannt für seine Kuranlagen, zum Beispiel die Friederiken-Quelle. Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Rosengarten mit dem Rosenmuseum. Außerdem gibt es in Bad Langensalza ein Arboretum, einen botanischen Garten, einen Magnoliengarten, einen Travertingarten und den japanischen Garten.

In der näheren Umgebung befindet sich der Nationalpark Hainich mit einer Vielzahl von Wanderwegen und dem Baumkronenpfad.

Einwohner: 18.566 (Daten: Einwohnermeldeamt 31.12.2008)

Karte Route planen  Bad Langensalza

Aktivitäten Bad Langensalza

Museen Bad Langensalza


Hotels in Bad Langensalza

Sehenswertes in Bad Langensalza

Marktkirche St. Bonifacius

Die evangelische Marktkirche oder Hauptkirche St Bonifacii ist in ihrer Form und Bauart einzigartig in Thüringen.

Die Kirche wurde Mitte des 13. bis Ende des 16. Jahrhunderts im Stil der Gotik als Hallenkirche erbaut. Im Inneren tragen frühgotische Säulen des 14. Jahrhunderts den dreischiffigen Hallenbau. Mit dem 81 m hohem Glockenturm ist sie das höchste Travertin-Bauwerk in Deutschland.

Marktkirche Bad Langensalza

Bergkirche

Die zweite große Pfarrkirche der Altstadt ist die Bergkirche, eine spätgotische, dreischiffige Basilika, die der historischen Jacobsvorstadt als Pfarrkirche dient.

Friederikenschlößchen

In der Zeit von 1748 – 1751 ließ die Herzogin-Witwe Friederike von Sachsen-Weißenfels das Schlösschen im Rokokostil vor den Toren der Stadtmauer erbauen.

Friederikenschlößchen in Bad Langensalza

Im Friederikenschlösschen ist das Haus des Gastes untergebracht. Das Friedrikenschlösschen ist ein spätbarockes Lustschloss, das 1749/50 für Friederike von Sachsen-Gotha-Altenburg vor der östlichen Stadtmauer errichtet wurde. Hinter dem Friederikenschlösschen ist der romantische Schloßgarten mit der Orangerie.

*****

Rathaus mit Glockenspiel

Das Rathaus wurde ebenfalls aus Langensalzaer Travertin errichtet

Rathaus Bad_Langensalza Glockenspiel am Rathaus

*****

Japanischer Garten

Genießen Sie in dieser Oase, unweit des Stadtzentrums. Erfreuen Sie sich an der Ästhetik meisterhaft gestalteter Bonsai – Kunstwerken

Möchten Sie gerne einmal eine Japanische Teezeremonie erleben?

Japanischer Garten in Bad Langensalza  Japanischer Garten in Bad Langensalza Foto 2

Im wunderschönen Pflanzenpavillon mit seinem original Japanischen Teehaus können Sie Gast einer Zeremonie werden.

Im benachbarten Pavillon des Teetrinkens – KISSA NO TEI – bietet sich Ihnen bei einer Schale grünen, japanischen Tee noch einmal ein wundervoller Blick auf diese einzigartige Gartenlandschaft des Gartens der Glückseligkeit.

Dezember-Februar: geschlossen

März bis Oktober: täglich 10.00-19.00 Uhr

Eintritt: 3,00 € (01.März bis 31. Dezember)

Ermäßigt: 2,00 € (Schüler, Studenten, Azubi, Kurkarteninhaber, Gruppen ab 15 Personen)

Freier Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre (einschließlich ihrem 13. Geburtstag),
Begleitpersonen von Kindergartengruppen und Schulklassen mit Kindern bis 12 Jahren, Reiseleiter, Busfahrer, Besitzer einer Thüringen Card, Begleitpersonen für Menschen mit Behinderung (Merkzeichen B)

Rosengarten Bad Langensalza

Auf einem 18000 qm ehemaligen Fabrikgelände bieten sich fast 450 Rosenarten und Rosensorten dem Auge des Besuchers dar. Im Zentrum des prachtvollen Gartens wachsen üppige Beetrosen-, Edelrosen- und Strauchrosengruppen, aufgelockert durch Stauden und akzentgebenden Gehölze. Für diese Gestaltung wurden fast 10000 Rosen gepflanzt.

Rosengarten in Bad Langensalza Rosengarten in Bad Langensalza Foto 2

Im Rosenmuseum am Eingang des Gartens kann sich der Besucher mit der Bad Langensalzaer Rosenzucht und ihren Erfolgen vertraut machen. Die Stadt Bad Langensalza ist stolz auf den Titel „Rosenstadt“, der ihr im Juni 2002 vom Verein Deutscher Rosenfreunde e. V. verliehen wurde.

Januar bis April: geschlossen

Mai bis Oktober: täglich 10.00-19.00 Uhr

November/Dezember: geschlossen

Eintritt: 3,00 €  / Ermäßigt: 2,00 € (Schüler, Studenten, Azubi, Kurkarteninhaber, Gruppen ab 15 Personen)

Freier Eintritt:
Kinder bis 12 Jahre (einschließlich ihrem 13. Geburtstag),
Begleitpersonen von Kindergartengruppen und Schulklassen mit Kindern bis 12 Jahre, Reiseleiter, Busfahrer, Besitzer einer Thüringen Card, Begleitpersonen für Menschen
mit Behinderung (Merkzeichen B)

Wer ist Online

0 Besucher online
Ausflugstipps Thüringen © 2017 Frontier Theme