Sehenswertes Thüringen

Thüringer Reise & Ausflugstipps

Thür. Rezepte

Rezepte aus dem Thüringer Holzland

Thüringer Bratwurst

Die Thüringer Bratwurst ist je nach Region Nord, Ost , Süd oder West Thüringen verschieden so wie unser Thüringer Land. Ein Genuss ist sie überall solange sie nicht nach Thüringer Art angeboten wird. Am besten schmeckt die Thüringer  Bratwurst natürlich vom Holzkohlegrill . Ein Rezept kann ich natürlich nicht anbieten , aber eine Internetseite wo jeder alles über die Thüringer Bratwurst erfahren kann.  (–> Erstes Deutsches Bratwurstmuseum )

*****

Thüringer Mutzbraten

In der Gemeinde Kraftsdorf  kann jeder ein Mutzmuseum besuchen. Ob alles wahr ist ?

Besonders lecker schmeckt der Mutzbraten wenn man ihn auf einem Drehspieß über Birkenholz langsam grillt. In der Backröhre wird er aber auch ganz lecker. Einfach in einem etwas höheren Backblech Margarine zerlassen, den Mutzbraten mit etwas Öl einstreichen und bei ca. 160 Grad für etwa 45 min. im Backofen braten. Zwischendurch öfter mal den Mutzbraten wenden.  Natürlich ist Sauerkraut die Beilage.

Zutaten:

  • 1 kg Schweinefleisch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran
  • Margarine
  • Öl

Zubereitung:

Das Schweinefleisch in Faust große Stücke schneiden, mit Salz und Pfeffer einreiben. In einer Schüssel Majoran geben und das Schweinefleisch darin wälzen und über Nacht abgedeckt ziehen lassen.

*****
Rouladen vom Rind nach Familienrezept

Für 2 Personen
Zutaten:

  • 2 Rindrouladen
  • 2 große Zwiebeln
  • Speck oder Schinkenspeck
  • 2- 3 saure Gurken
  • mittelscharfer Senf
  • Salz
  • Pfeffer

Rouladennadeln oder Zwirn
Zwiebeln, Speck und die sauren Gurken in kleine Würfel schneiden und beiseite legen.Die Rouladen trocken tupfen und ausbreiten mit Salz und Pfeffer auf beiden Seiten würzen. Danach gewürfelte Zwiebel, Speck und saure Gurken darauf legen und einen Teelöffel Senf dazu geben.

Die Rouladen dann zuzammen rollen, so daß alle Zutaten möglichst nicht mehr raus quellen können. Das ganze dann mit Rouladennadeln zusammenstecken. Man kann aber auch mit Zwirn alles einwickeln, das hält besser ist aber etwas aufwendiger.

Die Rouladen werden nun in ausgelassener Margarine von allen Seiten scharf angebraten,die übrig gebliebenen Zwiebeln-, Speck- und Gurkenwürfel mit dazu geben. Wenn die Rouladen schön braun sind mit geschlossenem Deckel und kleiner Flamme ca. 1 Stunde langsam kochen lassen, nach und nach etwas Wasser zugeben so das eine schöne Soße entsteht. Die Soße zum Schluß nach bedarf noch würzen und andicken.

Am Besten schmecken die Rouladen wenn man sie einen Tag vorher anbrät und erst am nächsten Tag fertig kocht.
Natürlich gehören Thüringer Klösse und Rotkraut dazu, Kartoffeln schmecken aber auch als Beilage.
Ich wünsche Euch gutes gelingen  aber vor allem   GUTEN APPETIT  !!!!

*****

Kassler in Weisswein

30 g Schmalz oder Öl in der Bratpfanne erhitzen.
750  g Kasslerkamm ringsum anbraten, 2 geschälte und in Viertel geschnittene Zwiebeln, 1 Lorbeerblatt, 3 Pimentkörner und 1Esslöffel Kümmel zugeben. 1/4 l Weißwein zugießen . Während des Bratens öfter mit etwas heißem Wasser begießen. Das gare Fleisch herausnehmen und den Bratenfond nach belieben mit etwas angerührten Mehl,oder Soßenbinder andicken . Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit Soße zu Kartoffeln / Kartoffelbrei und Sauerkraut servieren.

*****
Einfache Soljanka

500 g Rindfleich zum Kochen in kleine Stücke schneiden. 2 feingeschnittene Zwiebeln dazugeben und mit 2Eßlöffel Margarine oder Öl in einer vorgewärmten Pfanne kurz anbraten. 2 Eßlöffel Tomatenmark, 2 kleingeschnittene saure Gurken, 4 Eßlöffel Weißwein und 1 Knoblauchzehe dazugeben, pfeffern und salzen. Hin und wieder etwas heiße Brühe zugießen. Zugedeckt 30 bis 40 Minuten auf schwacher Flamme schmoren. Mit gewiegter Petersilie bestreuen.
Eigentlich ein einfaches Rezept zum nachkochen : Guten Appetit

*****

Marinierte-Heringe

Man nehme gut gewässerte Salzheringe,  gut putzen und filetieren. Die Salzheringe in eine Schüssel schichten, dazwischen jeweils reichlich Zwiebelringe, Apfelscheiben und Scheiben von Gewürzgurken legen und Pfefferkörner, Wacholderbeeren, einige Nelken und Pimentkörner dazwischenstreuen. Über das Ganze sauren Rahm oder halb saure Milch, halb sauren Rahm gießen, so dass Hering bedeckt ist. Den marinierten Hering mindesten einen Tag bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Dazu  Pellkartoffeln servieren.

*****

Öl-Heringe

Salzheringe gut putzen und filetieren. Die Filets in eine flache Schüssel schichten und Gewürze darüber streuen, z.B. Pfefferkörner, Zwiebelringe, Lorbeerblatt, Nelken, Piment, Zitronenschale, Ingwer und Wacholderbeeren. Die Heringe mit feinem Tafelöl bedecken.Früher verwendete man dazu frischgepresstes Lein- oder Mohnöl, des persönlichen Geschmackes sind jedoch keine Grenzen gesetzt. Mindestens einen Tag ziehen lassen. Dazu Brot oder Pellkartoffeln.

Wer ist Online

0 Besucher online
Ausflugstipps Thüringen © 2017 Frontier Theme