Sehenswertes Thüringen

Thüringer Reise & Ausflugstipps

Ausflugstipp Marienglashöhle Friedrichroda

Das geologisches Naturdenkmal Marienglashöhle ist eine Schauhöhle im Westen Thüringens.Sie ist zum größten Teil keine Naturhöhle, von 1778 bis 1903 wurde Gips Untertage abgebaut. Der größte Teil der Höhle, die begehbare obere und untere Sohle, ist in einem Zeitraum von etwa 100 Jahren durch den Bergbau entstanden.

Nach umfangreichen Sanierungsarbeiten ist die Marienglashöhle seit dem November 1968 wieder zugänglich.1974 wurde ein weiterer, aus dem 18. Jahrhundert stammender Stollen freigelegt.

Nur die sieben mal zehn Meter große und bis zu zehn Meter hohe Kristallgrotte ist natürlichen Ursprungs.

Im Gegensatz zu den meisten anderen Hohlräumen in Gipsgestein war der Gips in dem völlig mit Kristallen ausgefüllten Hohlraum kristallisiert.

Zu sehen sind in der Kristallgrotte Gipskristalle mit zwei bis acht Zentimeter Dicke und einer Länge von bis zu 90 Zentimetern. Es handelt sich um eine der größten und schönsten Kristallgrotten Europas. (Teilweise entnommen  bei Wikipedia  )

Marienglashöhle in Friedrichroda

Öffnungszeiten: April bis Oktober: 9 − 17 Uhr, November bis März: 9 − 16 Uhr

Preise: Erwachsene: 6,00 €, Kinder: 2,50 €

ThüringenCard Leistung: freier Eintritt

Kontakt

Marienglashöhle 99894 Friedrichroda

Internet: www.friedrichroda.de, Telefon: 03623/311667entnommen Beschreibung bei Wikipedia

Ausflugstipps Thüringen © 2017 Frontier Theme