Sehenswertes Ausflugstipps Stadt Greiz

Greiz liegt im Südosten von Thüringen, unmittelbar an der Landesgrenze zu Sachsen gelegen. Die Stadt ist die Kreisstadt des Landkreises Greiz. Sie liegt im Tal der Weißen Elster im thüringischen Vogtland.

Den Beinamen Park- und Schlossstadt trägt Greiz zu recht. Es gibt ebenfalls den Stadtpark, eine Parklandschaft in der Nähe des Greizer Krankenhaus und den Park um den Hirschteich am Ortsausgang in Richtung Mohlsdorf. Außerdem gibt es noch den Goethepark in der Nähe das Bahnhofes.

Bedeutung hatte die Stadt früher besonders als Residenz der Fürsten von Reuß älterer Linie, die bis 1918 an der Macht waren. Das heutige Greiz, ehemals Grewcz, ist wahrscheinlich slawischen Ursprungs (slawisch: gradec, ‚befestigter Ort‘) und wurde 1209 erstmals urkundlich erwähnt. Greiz 22.548 Einwohner

Karte Route planen

Der Landkreis Greiz ist geprägt von landschaftlicher Vielfalt. Sie finden hier im Thüringer Vogtland viel Sehenswertes .Die Perle des Thüringer Vogtlandes ist die Stadt Greiz .Die Region bietet für jeden Geschmack ob Jung ob Alt vielfältige Angebote.Hier sind die interessantesten aufgeführt.

Aktivitäten in Greiz

Museen in Greiz

Ausflugstipps um Greiz

Der Naturcampingplatz An Der Aumatalsperre erfreut sich wie viele Campingplätze die Region großer Beliebtheit.

Stadtkirche St. Marien in Greiz

Stadtkirche St. Marien in Greiz

Die ehemalige Hofkirche wurde 1805 neu aufgebaut, nachdem der Stadtbrand von 1802 die Hofkirche und Silbermannorgel zerstört wurde.

1881 erhielt sie eine Kreutzbach-Orgel aus der Werkstatt des Orgelbaumeisters Urban Kreutzbach aus Borna, die die Gebrüder Jehmlich aus Dresden 1919 umgebaut und erweitert haben.

In den Jahren 2000 – 2004 war der erste Kantor der wiederaufgebauten Dresdner FrauenkircheMatthias Grünert, Stadt- und Kreiskantors an St. Marien. Er führte 2003 das gesamte Orgelwerk Bachs auf und initiierte die Greizer Bachwoche.

Oberes  Schloss

Einst feudaler Herrschaftssitz der reußischen Fürsten ist das Obere Schloss heute das bekannteste Wahrzeichen der Stadt Greiz. Die auf einem Felskegel rd. 50 m über dem Flusslauf der Weißen Elster errichtete.Das Obere Schloss ist das Wahrzeichen der thüringischen Stadt Greiz. Es ist ein weithin bekanntes, architektonisch wertvolles und markantes Kulturdenkmal

Oberes Schloss in Greiz

Unteres Schloss

Seit 1929 befindet sich in den Räumen des Unteren Schlosses das Greizer historische Museum mit ständig wechselnden Sonderausstellungen. Am 13. September 1998 eröffnete in einem Seitenflügel des Unteren Schlosses die Schauwerkstatt „Greizer Textil – Vom Handwerk bis zur Industrie“ als eine Reminiszenz an die Greizer Textilgeschichte.

Unteres Schloss in Greiz

Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag 10.00 – 17.00 Uhr

Eintrittspreise Stand 04.2014

Museum Unteres Schloss 2,00 € (ermäßigt 1,50 €)
Textilschauwerkstatt 2,00 € (ermäßigt 1,50€)
Kombikarte Unteres Schloss 3,00 € (ermäßigt 2,00 €)

Museum im Oberen Schloss 5,00 € (ermäßigt 2,00 €)
Kombikarte Oberes Schloss / Unteres Schloss 7,00 € (ermäßigt 4,00 €)

*****

Greizer Rathaus

 Rathaus in Greiz

Das alte Rathaus fiel 1802 dem grossen Stadtbrand zum Opfer. Das heutige Rathaus im neugotischen Stil mit seinem markanten viereckigen Turm wurde in den Jahren 1840 – 1842 wieder aufgebaut und 1909 durch einen Anbau ergänzt.

*****

Barocker Lustgarten

Bereits um 1650 wurde unterhalb des Schlossberges ein barocker Lustgartenangelegt. Dieser Garten wurde später zu einem 43 Hektar großen Landschaftspark nach englischem Vorbild umgestaltet. Der einstige Sommersitz der Fürsten Reuß Älterer Linie dient heute als Museum und beherbergt die fürstliche Bücher- und Kupferstichsammlung sowie das Greizer Satiricum. Das Sommerpalais befindet sich, ebenso wie das benachbarte so genannte Küchenhaus, im Greizer Park.

Barocker Lustgarten in GREIZ

Öffnungszeiten

Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung mit Satiricum April – September Di – So 10.00 – 17.00 Uhr Oktober – März Di – So 10.00 – 16.00 Uhr Montags geschlossen, Oster- und Pfingstmontag geöffnet 24./25./31.12. und 1.1. geschlossen Führungen nach Vereinbarung (mind. 8 Teilnehmer/Personen)

*****

Göltzschtalbrücke

In Netzschkau, ungefähr 7 km von Greiz entfernt, befindet sich mit einer Höhe von 78 m und 574 m Länge die Göltzschtalbrücke, die größte Ziegelsteinbrücke der Welt. Sie entstand zwischen 1846 und 1851 beim Bau der sächsisch-bayrischen Eisenbahn von Leipzig nach Hof. Das monumentale Bauwerk wurde aus 26 Millionen Steinen errichtet.Sie überspannt das Tal der Göltzsch zwischen den Orten Mylau und Netzschkau, etwa 4 km westlich von Reichenbach im Vogtland in Sachsen.

Götschtalbrücke bei Greiz

Höhe 78 m in teilweise 4 Etagen mit 98 Gewölben Länge 574 m mit 29 Öffnungen, größte Spannweite eines Bogens 30,9 m Breite oben etwa 9 Meter, unten 23 Meter, 76 Quergewölbe Anzahl Ziegel 26.021.000 Sandverbrauch 17.089 m³ Gesamtumfang des Mauerwerks 135.676 m³ davon Ziegelmauerwerk 71.671 m³ (52 %) davon Werksteinmauerwerk 48.261 m³ (36 %) davon Bruchsteinmauerwerk 15.745 m³ (12 %) Holz für Gerüste ca. 230.000 Stämme Baukosten ca. 2,2 Millionen Taler (6,6 Millionen Goldmark)

*****

Eishalle in Greiz

Sie suchen nach einer Möglichkeit zum Eislaufen in Thüringen, in Greiz seit ihr genau richtig. Am 04. Dezember 1999 wurde die Eissportanlage in Greiz eröffnet. Die Eishalle lädt auch zu besonderen Events ein. [ab 3 Jahren] Kinder möchten ihren Geburtstag auf der Eisbahn feiern? Das ist gar kein Problem, einfach anmelden.

Öffnungszeiten : Link Eishalle

Eintrittspreise:  Link Eishalle

 

*****

Schwimmhalle Greiz

Das Herzstück ist die große Schwimmhalle, das Schwimmbecken hat eine Wassertiefe von 1,90 m und eine Grösse von 25m x 10m. Bei einer Wassertemperatur von 29,5 Grad macht es einfach Spaß zu schwimmen. Die Lufttemperatur beträgt 30,5 Grad.  Webseite der Schwimmhalle

Nichtschwimmerbecken Nicht nur für kleine Gäste ist  das Nichtschwimmerbecken mit einer Tiefe von 1,30 m und einer Größe von ca. 10m x 10m ein Ort zum wohlfühlen. Wassertemperatur: 30 Grad

Planschbecken : Wassertemperatur: 30 Grad Auf die kleinsten wartet ein ca. 4m x 4m großes Planschbecken In liebevoller Kleinarbeit entstand eine Planschecke mit viel Licht und einer wohlig warmen Wassertemperatur, die auch eine Menge Platz für die Mutti´s und Vati´s der kleinen Wasserratten bereit hält.

Öffnungszeiten : Link Schwimmhalle

Eintrittspreise : Link Schwimmhalle

*****

Tiergehege der Stadt Greiz

Das Tiergehege der Stadt Greiz befindet sich innerhalb des Landschaftsschutzgebietes Greiz-Werdauer Wald. Auf einer Fläche von ca. 3 ha beherbergt es verschiedene, hauptsächlich einheimische Tierarten. Dazu gehört das Rotwild, die dominierende Art in den umliegenden Wäldern. Die Entstehung des Tiergeheges geht auf das Jahr 1969 zurück. Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, Kindern und Jugendlichen Wissen über die natürlichen Lebensgewohnheiten der Tiere zu vermitteln. Das Tiergehege ist ganzjährig geöffnet.

Der Eintritt ist frei

Tiergehege Greiz