Sehenswertes Thüringen

Thüringer Reise & Ausflugstipps

Sehenswertes Ausflugstipps Stadt Altenburg

Die ehemalige Residenzstadt Altenburg ist über 1000 Jahre alt. Die Stadt wurde im 10. Jahrhundert das erste Mal urkundlich erwähnt und besitzt einen sehenswerten historischen Altstadtkern. In der Stadt wurde Anfang des 19. Jahrhunderts das Skatspiel erfunden. Ausserdem befindet sich im Schloß ein äußerst sehenswertes Spielkartenmuseum.

Wappen

Wappen der Stadt Altenburg

Die Rose ist das Wappen der Burggrafen von Altenburg, die Hand versinnbildlicht die Marktgerichtsbarkeit, der kleine Schild zeigt den meißnischen Löwen.

Karte Route berechnen

Aktivitäten in Altenburg

Museen in Altenburg

Konzerte in Altenburg

Schloss Altenburg

Das Schloss zu Altenburg ist ein ehemaliges Residenzschloss der Herzöge von Sachsen-Altenburg und ist in seiner Art wohl einmalig in Mitteldeutschland.

Ausführliche Beschreibung bei Wikipedia

Schloss Altenburg

Webseite des Schlosses Besonderheiten:  Spielkarten aus 5 Jahrhunderten

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, Feiertage (auch Ostermontag, Pfingstmontag): 9.30 – 17.00 Uhr, letzter Einlass 16.30 Uhr

Eintrittspreise Stand 05.2014

Erwachsener: EUR 6,00 / Ermäßigte: EUR 5,00 / Familienkarte: EUR 12,00 7 Jahreskarte: EUR 20,00

Verbundkarte: EUR 9,00 (Schloss- und Lindenau-Museum)

Gruppen ab 12 Personen: Eintritt: EUR 5,00 pro Person

Hausmannsturm + Nikolaiturm: EUR 2,00, ermäßigt EUR 1,00 / Rote Spitzen: EUR 4,00, ermäßigt Euro 3,00 / Panoramabild in der Flasche: Euro 3,00, ermäßigt EUR 2,00

*****

Altenburger Rathaus

Das Rathaus ist ein dreigeschossiger, rechteckiger Eckbau an der Südseite des Altenburger Marktplatzes.

Es wurde zwischen 1561 und 1564 errichtet. Die Pläne hierfür stammten von Nikolaus Gromann und die Durchführung des Baus wurde von Caspar Böschel geleitet.

Alle Bildhauerarbeiten im und am Rathaus stammen aus der Werkstatt Hermann Werners aus Gotha und sind teilweise an italienischen Vorbildern orientiert.

Bereits 1663 wurde das Rathaus erstmalig renoviert, 1864 folgte eine zweite Restauration. 1923 wurde ein Anbau für die Stadtsparkasse angefügt, der im stilistischen Einklang zum Rathaus steht.

Rathaus in Altenburg

*****

Skatbrunnen in Altenburg

Am Brühl, dem ältesten Marktplatz in Altenburg, befindet sich das einzige Denkmal für ein Kartenspiel, der 1903 erbaute Skatbrunnen. Ihn entwarf der Münchner Professor Ernst Pfeifer und er zeigt auf dem Sockel kämpfende Wenzel. Viele Skatspieler kommen zu den Brunnen um ihre Karten im Wasser zu taufen, man sagt, dass es dem Spieler Glück bringt.

Skatbrunnen in Altenburg

*****

Magdalenenstift (Altenburg)

Das Magdalenenstift ist ein Kulturdenkmal im Zentrum der Skatstadt Altenburg und Sitz der kirchlichen Stiftung „Ev.-Luth. Magdalenenstift

1702 wandte sich Henriette Catharina von Gersdorff, eine treue Lutheranerin und überzeugte Pietistin, an Herzog Friedrich II. von Sachsen-Gotha-Altenburg mit der Bitte um Unterstützung für den Aufbau eines evangelisch-lutherischen Frauenstifts.

Dort sollten adlige „Capitularinnen“, das waren unversorgte Frauen, leben und adlige Kinder im evangelischen Sinne unterrichtet und erzogen werden. Der Fürst trat ohne Zögern für die Pläne ein und schenkte dem Stift seinen heutigen Grund und Boden.

Heute ist das Magdalenenstift ein Sozialzentrum mit vielfältigen diakonisch-sozialen Aufgaben. In den Jahren 1999 bis 2003 wurde das gesamte Gebäudeensemble grundlegend saniert und eine Verbindung von historischem Ambiente und moderner Funktionalität geschaffen.

Die Stiftung verbindet Hilfen und Angebote für Menschen jeden Alters in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie der Senioren- und Behindertenhilfe im Altenburger Land. Am 4. Dezember 2005 beging die Stiftung ihr 300-jähriges Jubiläum.

Magdalenenstift in Altenburg

Webseite des Magdalenenstift

*****

Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche

Im Schlosspark befindet sich die Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche. Am 28. April 1906 wurde die von Ernst I. gestiftete Kirche geweiht. Im Eingangsbereich der im Jugendstil gebauten Kirche befindet sich rechts ein Relief von Herzogin Agnes und links Ernst I. (Sachsen-Altenburg ihres Gemahls. Die Fenster besitzen eine prachtvolle Schmuckverglasung besonders im Bereich des Haupteingangs. Der Kirchturm misst eine Höhe von 56 Metern, ist jedoch für Besucher nicht zugänglich.

Herzogin-Agnes-Gedächtniskirche in Altenburg

*****

Inselzoo Altenburg

Eine kleine Oase, welche eine große Anziehungskraft bei jung und alt besitzt, ist der Altenburger Inselzoo. Im Zoo leben 101 Tierarten mit ca. 543 Tieren.

Der Inselzoo besitzt vor allem bei Kindern und Familien eine große Akzeptanz und lädt auch zum Verweilen auf Bänken sowie zum Erkunden des Großen Teiches mit Ruderbooten und Wassertretern ein. In Westeuropa ist dieser Zoo der einzige, der sich auf einer Insel inmitten eines Teiches in einer Stadt befindet.

Inselzoo Altenburg Inselzoo Altenburg Eingang

Webseite des Zoos

Öffnungszeiten Inselzoo: 1. Mai bis 4. Oktober 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr, 5. Oktober bis 30. April 09.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Preise Stand 05.2014 : Kinder ab 6.: Lebensjahr 1,50 Euro, Jugendliche ab 14 Jahre und  Erwachsene 2,50 Euro

Öffnungszeiten und Preise Bootsverleih Stand 05.2014

Mittwoch bis Sonntag 10.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Montag und Dienstag geschlossen (an Feiertagen geöffnet)

für eine halbe Stunde Ruderboot: 1,50 Euro Tretboot: 2,50 Euro

für eine volle Stunde Ruderboot: 2,00 Euro Tretboot: 5,00 Euro

für jede weitere angefangene halbe Stunde / Ruderboot: 2,00 Euro Tretboot: 2,50 Euro

Der Bootsverleih ist ab 15. September geschlossen.

*****

Lindenau Museum Altenburg

Der Name des Museums verweist auf seinen Stifter, den bedeutenden sächsisch-thüringischen Staatsmann, Gelehrten und Kunstsammler der Goethe-Zeit, Bernhard August von Lindenau (geb. 1779, gest. 1854 in Altenburg).

Das Lindenau-Museum wurde im September 2001 in das Blaubuch der gesamtstaatlich bedeutsamen Kultureinrichtungen im Osten Deutschlands aufgenommen.

Lindenau Museum in Altenburg

Webseite des Museums

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 12 bis 18 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 10 bis 18 Uhr

Preise Stand 05.2014 : Eintritt: 6,00 €, Ermäßigt: 3,00 €

Verbundkarte : (Lindenau-Museum und Schloss- und Spielkartenmuseum) 9,00 €

Gruppen ab 10 Personen, pro Person 4,00 €

*****

Altenburger Brauerei mit Brauereimuseum

Wer von Richtung Norden nach Altenburg (Kauerndorf) kommt, der wird liebevoll durch ein markantes Bauwerk willkommen geheißen. Und hat der Reisende großen Durst, so ist er hier genau richtig.

Das Museum öffnete am 9. Juni 2002 seine Pforten. In den fünf Ausstellungsräumen der einstigen Direktoren-Villa aus der Gründerzeit, die umfassend renoviert wurden, findet der interessierte Besucher Anschauliches und Informatives zugleich.

Webseite des Museums mit tollen Rezepten : Rezepte

Öffnungszeiten: Montag – Ruhetag, Dienstag – Sonntag 11.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung

*****
Altenburger Stadtansichten

Theater in Altenburg Schloss in Altenburg Nikolaiviertel in Altenburg  Kirche Ortsteil Zschernitzsch  Herzogliche Landesbank in Altenburg Hauptbahnhof in Altenburg Gymnasium in Altenburg Campanile in Altenburg Brüderkirche in Altenburg Amtsgericht in Altenbur Pohlhof in Altenburg Kornmarkt in Altenburg

Ausflugstipps Thüringen © 2017 Frontier Theme