Sehenswertes Ausflugstipps Stadt Mühlhausen

Mühlhausen liegt in der Mitte Deutschlands und ist die Kreisstadt des Unstrut-Hainich-Kreises im Nordwesten Thüringens. Die Stadt ist bekannt durch ihr reichhaltiges historisches Erbe, so war sie Wirkungsstätte von Johann Sebastian Bach und Thomas Müntzer. 967 wurde Mühlhausen erstmals urkundlich als Mulinhuson durch Kaiser Otto II. erwähnt. Mühlhausen ist mit etwa 4000 Einwohner hinter Suhl die neuntgrößte Stadt Thüringens.

Karte Route planen : Stadt Mühlhausen

 Der Adler verweist auf den Status der Stadt als freie Reichsstadt und das Mühleisen auf den Namensursprung der Stadt.  Die Farbpaarung silber-rot im unteren Teil des Wappens ist auf den jahrhunderte langen Einfluss des Erzbistums Mainz zurückzuführen.

Was ist los in Mühlhausen?

Alle Top-Events auf einen Blick.
ticketCenter.de – Tickets kinderleicht bestellen!

 

Aktivitäten in Mühlhausen

Museen in Mühlhausen

Rund um Mühlhausen


Hotels in Mühlhausen

Die nachfolgenden Fotos und Text wurden mir mit freundlicher Genehmigung der Stadt Mühlhausen zur Verfügung gestellt.

Sehenswertes in Mühlhausen

Marienkirche Mühlhausen

Die Marienkirche in Mühlhausen ist nach dem Erfurter Dom, die zweitgrößte Kirche Thüringens. Bei der Kirche handelt es sich um eine fünfschiffige gotische Hallenkirche, Ihr 86,7 Meter hoher Mittelturm ist der höchste Turm Thüringens.

Die Kirche wurde aus heimischem Travertin erbaut . Als Meisterwerk der Gotik gilt das Südportal des Querhauses, welches als Haupteingang der Kirche dient.

Blick vom Stadtberg auf die Marienkirche

Südportal Marienkirche Mühlhausen Südportal Marienkirche Mühlhausen Foto 2

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen / Dienstag bis Sonntag :  10.00 Uhr – 17.00 Uhr

Eintrittspreise: 3,00 € / 2,00 € ermäßigt

*****

Divi-Blasii-Kirche Mühlhausen

Die Divi-Blasii-Kirche ist eine dreischiffige, kreuzförmige Hallenkirche.Der Deutsche Orden begann den Bau dieser gotischen Kirche um 1276. Das Langhaus und das ca 1276/82 erbaute Chorpolygon bilden ein Kreuzrippengewölbe. Zwei Schlusssteine im Chor zieren Adler und Löwe, beide Zeichen der Tugenden Christis.

Divi-Blasii-Kirche in Mühlhausen

Im Kircheninneren befindet sich ein achteckiger Taufstein aus dem Jahre 1596, ein Lutherstandbild aus dem Jahre 1903 und eine spätgotische Kanzel. Die gotischen Bogenfenster der Divi-Blasii-Kirche sollen dem aus Mühlhausen stammenden und in die USA ausgewanderten Architekten Johann August Röbling (John August Roebling) bei der Gestaltung der Türme der Brooklyn Bridge zwischen den New Yorker Stadtteilen Manhattan und Brooklyn als Vorbild gedient haben.

Öffnungszeiten

Mo-Fr 09:00-12:00 Uhr, Mo+Di+Do 13:00-14:30 Uhr Zwischen Pfingsten und Erntedank findet jeden Mittwoch, um 12:00 Uhr eine Orgelandacht in der Divi- Blasii- Kirche statt. Der Eintritt ist frei! Eintrittspreise Eintrittspreis: Kollekte erbeten

*****

Petrikirche Mühlhausen

Die evangelische St. Petrikirche wurde von den Deutschen Orden in den Jahren 1352 bis 1356 erbaut . Der Altar und die Kanzel der Kirche sind von der Tischlerei Ackermann 1746–1748 geschaffen worden. Nachkommen der Ackermann’schen Tischlerei sind noch heute aktiv in der Gemeinde tätig. 1893 bis 1895 wurde die gesamte Kirche nach Entwürfen des Architekten Gottfried Koethe im neogotischen Stil neu gestaltet .

  • 1910 wurde eine neue Orgel in der Kirche eingebaut , die 2009 bis 2010 aufwändig restauriert wurde .

Petri-Kirche in Mühlhausen

*****

Mühlhausen gehört zu den wenigen Städten, die noch über einen nahezu vollständigen mittelalterlichen Stadtmauerring verfügen.

Stadtmauer mit Frauentor und Rabenturm in Mühlhausen Holzstraße mit Blick zum Frauentor in Mühlhausen Hirchgraben in Mühlhausen

Von der Stadtseite des Inneren Frauentores aus können die museal gestalteten Befestigungsanlagen über eine Länge von 330 Metern besichtigt werden, zudem bietet sich von der Aussichtsplattform des Rabenturmes ein herrliches Panorama Mühlhausens und der Umgebung.

April-Oktober geöffnet

Öffnungszeiten : Montag: geschlossen / Dienstag bis Sonntag : 10:00 Uhr – 17:00 Uhr

*****

Stadtbibliothek – in der Jakobikirche

Die Stadtbibliothek geht auf die von Rektor Knauth gegründete Volksbücherei Mühlhausen zurück. Sie ist eine der ältesten Öffentlichen Bibliotheken in Thüringen. Zu Beginn hatte die Bücherei 225 Bände und war sonntags eine Stunde für die “einfachen Leute” geöffnet. 1928 wurde die Volksbücherei mit der Städtischen Bücherei vereint.

Stadtbibliothek – in der Jakobikirche Mühlhausen

Nach der Wiedervereinigung wurde der Medienbestand nach inhaltlichen Kriterien umfangreich aktualisiert und es kamen neue Medienarten hinzu: CD, Video, DVD, CD-ROM. 2003 hatte die Stadtbibliothek etwa 80.000 Medieneinheiten. Die Stadtbibliothek mußte bis 2003 in sehr beengten Verhältnissen ausharren. Seit April 2004 befindet sie sich in der umgebauten Jakobikirche. Dieses Gebäude wurde von der Stadt Mühlhausen saniert und beherbergt jetzt die ehemaligen Einrichtungen der Hauptbibliothek und der Kinderbibliothek/Phonothek.

Öffnungszeiten: Montag: 10.00 – 18.00 Uhr / Dienstag: 10.00 – 18.00 Uhr Mittwoch: geschlossen Donnerstag: 14.00 – 19.00 Uhr / Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr / Samstag: 09.00 – 12.00 Uhr Sonntag: geschlossen

Diese Private  Homepage Mühlhausen – Geschichte und mehr kann ich empfehlen ,also schaut ruhig rein , eine gute Seite !

Stadtansichten

Markt mit Blick auf Blasii-Kirche Blick vom Kristanplatz auf die Divi-Blasii-Kirche Blick vom Stadtberg auf die Stadt Foto Stadtverwaltung Fachwerkhaus Grasegasse in Mühlhausen Gerberhaus im Hanfsack Mühlhausen Lattermanngasse mit Blick auf Marienkirche in Mühlhausen Marienkirche in Mühlhausen am Abend   Naherholungsgebiet Schwanenteich bei Mühlhausen Persiluhr in der Görmarstraße Mühlhausen Rathaus Mühlhausen Foto_Stadtverwaltung Romanische Nordturm in Mühlhausen Zöllnergasse in Mühlhausen